Französischer Markt der Online-Wettspiele doch noch liberalisiert bis zur Fußballweltmeisterschaft 2010?

Glückspiel

Am Mittwoch dem 24. Februar 2010 hat der französische Senat endlich das Gesetz zur Öffnung des online Wett- und Glückspielmarktes mit 181 gegen 139 Stimmen abgesegnet.

Umstritten waren und sind insbesondere die Fragen bezüglich der Besteuerung. Vor allem die Sozialisten (Parti Socialiste) streben eine stärkere Besteuerung an. Es wurde sich daraufhin auf eine Nachprüfung der Besteuerung, insbesondere im Hinblick auf die Pferdewetten, geeinigt. 

Der Gesetzesvorschlag muss jetzt für eine 2. Runde in die Assemblée Nationale, wo er schon am 30. März 2010 verabschiedet werden könnte. Sollte das französische Verfassungsgericht nicht angerufen werden, müssten nur noch der Conseil d’Etat und die EU-Kommission dem Gesetz zustimmen.

Das in Krafttreten des Gesetzes vor der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ist ein hohes Staatsziel und erscheint nicht mehr so fern.

01.03.2010

Themenbereiche

Vertragsrecht / AGB

Suchformular

Telefon
E-Mail
Qivive Avocats & Rechtsanwälte Deutsch-französische Rechtsanwaltskanzlei hat 4,85 von 5 Sternen 145 Bewertungen auf ProvenExpert.com