Onlinehandel in Frankreich

  • Webinar | kostenlos & live
  • Dienstag, 15. Dezember 2020 | 15:00 – 15:30

Probleme bei der Anmeldung? Wir helfen Ihnen gerne weiter: seminare@qivive.com

Unsere Themen:

  • ​Welche vorvertraglichen Informationspflichten gegenüber Verbrauchern treffen Unternehmen? 
  • ​Sind Unterschiede zu den deutschen Vorschriften im Hinblick auf die Pflichtangaben in den AGB und im Impressum zu beachten?
  • ​Darf nur die französische Sprache verwendet werden?
  • ​Welche Pflichten haben Unternehmen im Hinblick auf den Datenschutz bei der Gestaltung ihres Onlineshops? 

Ihre Vorteile:

  • Holen Sie sich Tipps und Tricks von erfahrenen Praktikern.
  • Stellen Sie Ihre Fragen live und direkt.
  • ​Sichern Sie sich eine umfassende Dokumentation mit praktischen Mustern.

Was Teilnehmer sagen:

Kurz, knapp, um einen Überblick zu bekommen ideal.

Informativ und leicht verständliche Präsentation zu Problemstellungen im Frankreichgeschäft. Vielen Dank!

Präsize, sehr detailliert & lehrreich.

Die Referentin:
Mélanie Allemand LL.M.

Avocate au Barreau de Paris

Mélanie Allemand berät im Vertrags- und Handelsrecht. Sie begleitet deutsche Unternehmen vor französischen Zivil- und Handelsgerichten und berät sie auch insbesondere bei der Gestaltung ihrer Vertriebsverträge.

Standorte

KölnD

Konrad-Adenauer-Ufer 71
50668 Köln

T +49 (0)221 1 39 96 96 0
F +49 (0)221 1 39 96 96 69

koeln@qivive.com

ParisF

50 avenue Marceau
75008 Paris

T +33 (0)1 81 51 65 58
F +33 (0)1 81 51 65 59

paris@qivive.com

LyonF

10-12 boulevard Vivier Merle
69003 Lyon

T +33 (0) 4 27 46 51 50
F +33 (0) 4 27 46 51 51

lyon@qivive.com

Zur Anmeldung zum Webinar Dienstag, den 15. Dezember 2020 um 15:00 – 15:30 Uhr

Suchformular

Telefon
E-Mail
Qivive Avocats & Rechtsanwälte Deutsch-französische Rechtsanwaltskanzlei hat 4,85 von 5 Sternen 145 Bewertungen auf ProvenExpert.com